diastema-schluss

ästhetisch rekonstruktive Zahnmedizin
Dr. Strohkendl Stuttgart Germany

veneers.laminates.facings
die beste Hilfe bei zu kleinen Zähnen

Da Kiefergröße und Zahngröße genetisch determinierte Parameter sind, die von dem einen wie dem anderen Elternteil geprägt sind, passen Kiefer und Zähne eben auch nicht immer perfekt zusammen. Nicht selten treffen sehr kleine Zähne auf große Kiefer, was zu erheblichen Lücken führt. Diese Patienten leiden nicht selten unter dieser Lückenbildung, denn auch kieferorthopädische Maßnahmen stellen hier keine Lösung dar. Faktisch betrachtet sind diese Zähne einfach zu klein.

Durch die adhäsive Befestigung ist es heutzutage möglich geworden, zum Teil rein additiv zu restaurieren. Dies bedeutet, dass auf den zu kleinen Zahn einfach eine größere adäquate Schale aufgeklebt wird. Nur durch die richtige Materialtechnik und natürlich auch das richtige Klebeverfahren, erhalten diese keramischen Wunderwerke eine beachtliche Stabilität, so dass man wieder kraftvoll zubeißen kann.

Damit der Patient für seine Entscheidung vorbereitet ist, da es sich ja durchaus um eine optisch wahrnehmbare Veränderung handelt, wird das zukünftige Ergebnis mit einem Waxup auf Gipsmodellen oder gar als Mockup direkt im Mund demonstriert. So kann der Patient vorab schon einmal die optische Wirkung prüfen, ohne dass die Zähne dauerhaft verändert wurden.

In nur 2 Wochen kann sich Ihr Lächeln zum Starlächeln entwickeln. Sie müssen das Lächeln nicht unterdrücken. Lachen Sie wieder frei. Ihre Umwelt wird es Ihnen danken.